2 Punkte für die 1.Männer gegen Buckow – Pflichtaufgabe erfüllt

Heimspiel gegen SV Buckow

Zur Ausgangssituation:
Die letzten Spiele wurden verloren bzw. unentschieden gespielt. Es wurde höchste Zeit für die nächsten beiden Punkte, um in der Tabelle den nötigen Abstand nach unten herzustellen. Zu Gast Buckow, die aktuell die rote Laterne tragen, war man, wie sonst selten in dieser Saison, klarer Favorit. Dennoch waren die Vorzeichen ob eines sehr knappen Hinspiels nicht klar gesetzt.
Die Personalbesetzung war, wie gewohnt, anders als in den Spielen zuvor. Dieses Mal fehlten leider, wohlgemerkt entschuldigt, u.a. Bö und Rene.

Das Spiel begannen die Hausherren energisch. Hinten stand die Abwehr, vorne wurden die Konzepte sicher gespielt. Nach 3 guten Aktionen wurde Vilem dann auch postwendend mit einer Manndeckung belohnt. Leider schlichen sich in den nächsten Minuten zunehmend Unsicherheiten in das Spiel der SG FES: vorne wurden Bälle leichtfertig weggeworfen, hinten wurde nicht richtig zurückgelaufen, so dass der Gast zu einfachen Toren über die zweite Welle kam. Nach einer Auszeit von Trainer Sander sammelten sich die ersten Herren und spielten die 1. HZ sicher mit einem 16:11 zu Ende.

So frisch wie die erste Halbzeit begann, so schläfrig schlichen die Mannen aus dem Osten Berlins auf das Feld. Ehe man sich versah hatte Buckow den Rückstand beim Stand von 18:18 egalisiert. Doch dieses Spiel gab die 1. Männer nicht mehr aus der Hand. Man besann sich der Tabellensituation und spielte die folgenden Angriffe besser aus. Auch die Abwehr steigerte sich, so dass Buckow jetzt häufiger den Ball verlor.
Der Rest des Spiels war nicht schön anzusehen, doch ein 4-Tore Vorsprung reichte bis zum Ende. Das Spiel gewann der Gastgeber folgerichtig 27:23.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Wade, der an diesem Nachmittag den Schiedsrichterdienst übernahm.
Auch sei darauf hingewiesen, dass das nächste Spiel ausfällt. Im Rahmen der sehr knappen Personaldecke kann die 1. Männer kein wettbewerbsfähiges Team stellen. Folgerichtig wird auf eine Meldung zum nächsten Spiel verzichtet, so dass sich sämtliche personellen Ressourcen erholen können.

FESte Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*